Reise-Kids

Mit Kindern die Welt entdecken

Der Spessart Adventsmarkt an der Bayrischen Schanz – der etwas andere Weihnachtsmarkt im Spessart

| Keine Kommentare

In diesem Artikel wird es ein bisschen persönlicher, weil ich mich als schwierigen Konsumenten oute, der mit dem allgemeinen Konsum mit den Jahren immer weniger anfangen kann. Eine Tatsache, die sich selbstverständlich deutlich im Geldbeutel bemerkbar macht, mit dem positiven Effekt, dass damit mehr von dessen Inhalt für meine liebste Tätigkeit, dem Reisen, übrig bleibt.

Die Adventszeit naht mit großen Schritten und die Städte rüsten auf für das große Weihnachtsgeschäft. Keine, wirklich keine, noch so kleine Stadt oder Dorf kommen ohne einen schmucken Weihnachtsmarkt aus. Nahezu überall in unserer schönen Republik werden in den kommenden Tagen und Wochen Verkaufsbuden aufgestellt, mit Lichtern und Zweigen geschmückt und mit allerlei Firlefanz versehen, damit die kaufkräftige Kundschaft in die Innenstädte gelockt und zum fleißigen konsumieren angeregt wird.

Der Geist von Weihnachten

Doch auch in der Reise-Bloggerwelt wird dieses Ereignis Weihnachtsmarkt alljährlich als willkommenes Event gefeiert, um noch schnell einen zur Jahreszeit passenden Artikel unter die Leser zu bringen. Ich habe wirklich sehr, sehr lange überlegt, ob ich dem Trend folgen und eine Weihnachtsmarkt-Empfehlung an euch weitergeben soll.  Bin ich doch überhaupt nicht von dieser Idee angetan, und selbst ein echter Weihnachtsmarkt-Verweigerer.

Doch dann fiel mir ein, dass es einen einzigen Weihnachtsmarkt gibt, den ich fast jedes Jahr aufs Neue sehr gerne besuche, ein Weihnachtsmarkt, der so ganz anders ist als alle Weihnachtsmärkte, die ich bisher erlebt habe. Warum sollte ich nicht einen Weihnachtsmarkt vorstellen, der sich in seiner Art wirklich grundlegend von den herkömmlichen Weihnachtsmärkten unterscheidet, und eine echte Alternative zu den konsumorientierten Weihnachtsmärkten darstellt.

Die Rede ist vom Spessart Adventsmarkt an der Bayrischen Schanz.

Die Bayrische Schanz

Die Waldschänke Bayrische Schanz ist ein beliebtes Ausflugslokal mitten im Spessart zwischen dem Main- und Sinntal gelegen – genauer gesagt im nördlichen Unterfranken. Die Existenz des Anwesens geht bis in das 17. Jahrhundert zurück. Die erste Erwähnung eines Gasthauses an der damaligen Landesgrenze zwischen dem Kurfürstentum Mainz und der Grafschaft der Grafen von Rieneck war 1777 als „Geiss-Wirtshaus“. Die Geschichte des Wirtshauses Bayrische Schanz ist eng mit der historischen Straße Birkenhainer Landstraße verknüpft, eine mittelalterliche Handelsstraße, die quer durch den Spessart führte. Bereits im Jahr 1673 wurde auf dem Gelände, wo sich heute die „Schanz“ befindet, ein Gebäude errichtet, welches wahrscheinlich als Zollstation diente. In den siebziger Jahren des letzten Jahrhunderts wurde das historische Gebäude von einer Wirtsfamilie gekauft und von Grund auf saniert. Heute ist die Bayrische Schanz ein sehr beliebtes Ausflugslokal mitten im dichten Spessartwald.

Das Gasthaus Bayrische Schanz im Spessart

Der Adventsmarkt an der Bayrischen Schanz

Und genau hier wird jedes Jahr ein Weihnachtsmarkt, oder Adventsmarkt – wie er hier genannt wird – abgehalten, der sich grundlegend von allen Weihnachtsmärkten unterscheidet, die ich kenne. Der Weihnachtsmarkt mit all seinen Ständen und Sehenswürdigkeiten ist mitten im dichten Spessartwald, rund um das Anwesen der Bayrischen Schanz angesiedelt. So mittelalterlich das Anwesen ist, so muten auch die Stände an, die sich auf dem überschaubaren Gelände um die Bayrische Schanz reihen.

Weihnachtsdekoration aus natürlichen Materialien ist hier sehr beliebt

Die Weihnachtsstände an der Bayrischen Schanz

Angeboten wird nicht der übliche Kitsch, sondern Brauchbares und Handwerkskunst, wie schöne, meist aus Naturmaterialien gefertigte, Weihnachts-Dekoration. Von selbstgemachten Marmeladen, Honig aus der Region, hausgemachten Wurstwaren, selbst gebrannten Schnäpsen, bis hin zu selbst gebackenem Brot, allerlei Kräuter und Gewürzen, heimischen Bieren und weihnachtlichen Backwaren kommt auch das Kulinarische nicht zu kurz.

Wald und Kunst prägen den unkonventionellsten Weihnachtsmarkt Deutschlands

Der Weihnachtsmarkt an der Bayrischen Schanz lebt nicht ausschließlich von den Verkaufsständen und dem Angebotenen, sondern hauptsächlich von der heimeligen Atmosphäre, die im Spessartwald rund um die Gaststätte herrscht. Hier kann der Geist des Spessartwaldes erfahren und hautnah gefühlt werden. Vor allem mit Einbruch der Dunkelheit ist der Weihnachtsmarkt an der Bayrischen Schanz ein wunderschönes, mystisches Erlebnis. In einem großen Terrain rund um das Anwesen Bayrische Schanz ist eine stimmungsvolle Wald- und Kunst-Illumination aufgebaut, wie sie in dieser Form auf keinem Weihnachtsmarkt in Deutschland zu finden ist. Über einen mit vielen Kerzen beleuchteten Waldweg verstreut findet der Besucher zahlreiche Stationen, die in das Reich der Märchenwelten einladen mit gutartigen Fantasiewesen, wie Elfen, Trollen und Waldgeistern. Mit Einbruch der Dunkelheit gibt es entlang der adventlichen Waldillumination geführte Fackelwanderungen mit Naturparkführern des Spessarts, die Kurzgeschichten zum Advent erzählen.

Der Waldweg zu den einzelnen Stationen

Erlebnisstation im Spessartwald

Fantasievolle Spielstation

Angebote für Kinder und Junggebliebene auf dem Weihnachtsmarkt im Spessart

Selbstverständlich kommt auch hier der Nikolaus zu Besuch und man kann sogar dem Schneewittchen begegnen, welches nachweislich aus der – ganz in der Nähe liegenden – Spessart-Stadt Lohr kommt. Die Naturparkführer des Naturparks Spessart basteln täglich mit den Kindern in einem Bauwagen Weihnachtsschmuck, erzählen Märchen und backen mit den Kleinen Stockbrot an einem Lagerfeuer. Es gibt auf dem Gelände eine Alpakaherde und Ziegen zu bewundert. Für die Erkundung des Spessartwaldes werden Planwagenfahrten angeboten, oder man nimmt an einer geführten Wanderung mit den Naturparkführern teil. Das Rahmenprogramm für Familien mit Kindern ist wirklich außergewöhnlich vielfältig und sehr naturnah gestaltet. Aus unserer Sicht ein echtes Erlebnis für alle, die einen Weihnachtsmarkt einmal ganz anders erfahren möchten. Und trotz der Tatsache, dass der Weihnachtsmarkt mitten im Wald stattfindet, kommt man mit einem Kinderwagen oder Rollstuhl fast überall hin.

Ein Adventsmarkt für Groß und Klein

Für mich ist dieser Weihnachtsmarkt mehr als das übliche konsumorientierte Einstimmen auf die „schönste Zeit des Jahres“. Dieser Weihnachtsmarkt lebt mit und von seiner naturnahen Umgebung mitten im mystischen Spessartwald. Für alle, die lieber in der Natur unterwegs sind, als ihre Zeit auf einem konventionellen Weihnachtsmarkt zu verbringen eine echte Alternative.

Wo genau und wann der diesjährige Spessart Adventsmarkt an der Bayrischen Schanz stattfindet erfahrt ihr hier → Spessart-Adventsmarkt.de

Kennst du noch einen unkonventionellen Weihnachtsmarkt. Wir freuen uns, wenn du ihn mit unseren Lesern teilst. 

← zurück zu Reisen mit Kindern und Jugendlichen 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.