Reise-Kids

Mit Kindern die Welt entdecken

Neuseelands Südinsel – Wanaka mit den Seen Wanaka und Hawea

| Keine Kommentare

Lake Hawea am Lookout "The Neck"Vom Campingplatz bei Makarora starten wir Richtung Wanaka. Die Szenerie ist eine ganz andere als in den letzten Tagen. Baumlose Berghänge rahmen das enge Tal ein. Zunächst führt die Fahrt entlang des Sees Wanaka bis zum Lookout The Neck, an dessen Stelle sich die beiden Seen bis auf wenige Meter nähern, und wären nicht die Berge ein natürliches Hindernis, würden sie sich vereinen. Man hat von hier aus einen wunderschönen Blick in die weiten Landschaften der beiden Seen Wanaka und HaweaDer See WanakaAuf nach Wanaka!Die Kleinstadt Wanaka ist ein sehr beliebter, jedoch beschaulicher, Urlaubsort mit zahlreichen Freizeitoptionen. Sie ist auch Ausgangspunkt für zahlreiche schöne Wanderwege und Tracks, wie beispielsweise in den Mt. Aspiring Nationalpark. Ruhiger als das südlich gelegene und touristisch stark frequentierte Queenstown kann der Ort Wanaka ebenfalls mit einer schönen Bergwelt und einem sonnenreichen Klima aufwarten. Wir bleiben mit unseren Kindern ein paar Tage und unternehmen kleine Wanderungen in der näheren Umgebung.
Der See Wanaka und UmgebungWanderung bei WanakaEs ist Herbst geworden in Neuseeland. Die Tage werden kürzer und die Nächte kühler. Bei Tage scheint die Sonne jedoch wie im Hochsommer. Der Herbst ist in Wanaka und Umgebung die schönste und wettertechnisch stabilste Jahreszeit. Zahlreiche schöne Wanderungen bieten sich rund um Wanaka an. Viele davon sind mit kleinen Kindern in ihrer Ganzheit jedoch nicht wanderbar, weshalb wir einige von ihnen nur zu einem kleinen Teil laufen. Dennoch ist es schön und wir genießen die herbstliche Stimmung in Wanaka. Auf dem wunderschönen Campingplatz am See gibt es neben einem schönen Spielplatz eine Tellerschaukel, die selbstverständlich jeden Tag von unseren Kindern eifrig genutzt wird. Das Leben ist schön und könnte ewig so weiter gehen. Tellerschaukel mit herrlichem Ausblick auf den See WanakaDas legendäre Fjordland mit dem weltbekannten Milford Sound haben wir auf dieser Reise leider nicht besucht. Es fehlte uns einfach die Zeit dazu. Auch hatten wir es schon auf unserer letzten Reise ausgiebig gesehen und wussten daher, dass es uns nichts Neues mehr bieten konnte. Für jemanden, der die Südinsel Neuseelands zum ersten mal besucht, ist das Fjordland allerdings ein absolutes must see, das man auf keinen Fall verpassen sollte.

Wir schlagen ab Wanaka den Kurs nach Norden ein und besuchen als letzte Station auf der Südinsel die Region rund um den Lake Tekapo und den Mt. Cook. Ein weiteres Highlight auf der Südinsel Neuseelands, das ihr nicht verpassen solltet. Wanaka - du warst so gut zu uns!

Weitere Geschichten und Informationen über das Land der langen weißen Wolke findet ihr in meinem Reisehandbuch „Mit Kindern die Welt entdecken“.

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen Kommentar von dir freuen!

← zurück zur Übersicht Neuseeland

Lust auf mehr Reisegeschichten?

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.