Reise-Kids

Mit Kindern die Welt entdecken

Liebster Award die 2.

| 3 Kommentare

Wir wurden zum zweiten Mal für den Liebsten Award nominiert. Diesmal von der netten Reisefamilie von four travelers. Dafür möchten wir uns ganz herzlich bedanken und beantworten die gestellten Fragen selbstverständlich gerne.

four-travelers-webseite-770x418[1]

 

Seit wann betreibst du deinen Blog?

Den Blog habe ich im Juni letzten Jahres gestartet.

Tee oder Kaffee?

Beides. Am Morgen meistens Tee und am Nachmittag gerne einen Kaffee.

Auf welchen Social Media Kanälen bist du mit deinem Blog unterwegs?

Auf Facebook und twitter. Mehr schaffe ich zeitlich leider nicht. Es ist sowieso schon sehr zeitintensiv auf mehreren Social Media Kanälen unterwegs zu sein.

Wie bringst du deine neuen Artikel unter die Leser?

Ich versuche alle zehn bis vierzehn Tage einen Artikel oder eine Neuigkeit bei Reise-Kids zu veröffentlichen. Manchmal auch in einem engeren Zeitrahmen, wenn es etwas Wichtiges zu berichten gibt. Bin ich privat zu beschäftigt oder in den Ferienzeiten können die Intervalle auch schon einmal länger ausfallen. Bloggen ist ja nur ein Hobby von mir und ich kann keine Artikel am Fließband produzieren, weil darunter die Qualität erheblich leiden würde. Der Leser möchte zwar gerne ständig etwas Neues hören, aber kaum einer macht sich Gedanken darüber wie die Artikel zustande kommen, und dass dahinter viel Arbeit steckt. Nun ja, und wie ich sie an die Leser bringe, über die oben angesprochenen Social Media Kanäle. Für die Auffindbarkeit im Netz ist eine gute Suchmaschinenoptimierung sehr wichtig.

Bist du schon einmal eine Kooperation eingegangen (Produkttest, Pressereise etc.) und wie lief es für dich?

Bisher noch nicht. Bin wohl ein zu kleiner Fisch. Ich weiß auch nicht, ob ich so etwas tun würde.

Wie gehst du mit Anfragen zu Platzierungen von Werbung und Links in deinem Blog um?

Das habe ich ebenfalls noch nicht ausprobiert, obwohl es ein paar Anfragen gab. Ehrlich gesagt stehe ich dem ein wenig kritisch gegenüber, weil mich persönlich Werbung auf anderen Blogs, die über ein gewisses Maß hinausgeht, ein bisschen nervt.

Wohin geht deine nächste Reise?

An die Nordsee. Fast hätte ich noch ein „leider nur“ vorne angehängt. Aber damit würde ich sicherlich eine sehr schöne Region Deutschlands degradieren, und das möchte ich nicht. Es ist nur so, dass ich gerne etwas weiter weg reise, aber mein Mann hat sich dieses Reiseziel gewünscht, und ich muss ja nicht immer meinen Kopf durchsetzen.

Welches Reiseerlebnis war für dich bis jetzt das Schlimmste?

Als unser Sohn in einen giftigen Steinfisch getreten ist und wir nicht wussten, ob er seinen Fuß verlieren wird oder noch schlimmeres geschieht …..

Wie reist du am liebsten (Flugzeug, Auto, Zug oder Schiff)?

Am liebsten verreise ich mit dem Fahrrad. Es ist für mich (und glücklicherweise auch für meine Familie) eine wunderbare Art die Welt zu erkunden. Das Reisetempo ist entspannt langsam und die Eindrücke sowie Erlebnisse am nachhaltigsten. Auf Reise-Kids habe ich einige unserer vergangenen Reisen mit dem Fahrrad veröffentlicht.

Aber da du mich ja nach motorisierten Verkehrsmitteln gefragt hast, würde ich die Bahn wählen. Es ist gleichfalls bequem und entspannend. Das Auto stresst, auf Schiffen werde ich oft seekrank und Flugangst habe ich dummerweise auch noch. Leider muss ich des Öfteren in so einen Blechvogel steigen, wenn ich meine Reiseträume verwirklichen möchte.

Was unternimmst du gegen Schreibblockaden?

Ich klappe den Laptop zu und versuche es an einem anderen Tag nochmal.

Mit welchen Kameras fotografierst du am liebsten (Smartphone, Kompakt, DSLR, DSLM)?

Kommt auf die Situation an in der ich fotografiere. Wenn es schnell gehen muss und für Schnappschüsse ist eine Kompakte gut. Fotografiere ich bewusst, geht nichts über eine Spiegelreflexkamera. Im Prinzip hat beides seine Vorteile. Nur Smartphones finde ich nicht so toll. Die Bilder wirken oft sehr künstlich und qualitativ schlecht. Ich muss abschließend aber noch anmerken, dass ich nicht der geborene Fotograf bin und von dieser Technik sehr wenig Ahnung habe.

An dieser Stelle müsste Reise-Kids jetzt bis zu elf weitere Blogs nominieren und Fragen an diese stellen. Da bei unserem ersten Award allerdings sehr wenige Blogs mitmachen wollten, möchten wir hier nun alle Blogs ansprechen, die Interesse haben am Liebsten Award teilzunehmen.

Wenn es einen Blogger gibt, der am Liebsten Award teilnehmen möchte, der melde sich bitte hier bei Reise-Kids!

Auch wenn ich dadurch die Award Regel ausheble, es sollte sich niemand bedrängt fühlen am Liebsten Award teilzunehmen, weshalb ich dies als eine gute Möglichkeit sehe, nur die Blogger zu erreichen, die wirklich Interesse haben meine Fragen zu beantworten. Wer sich also angesprochen fühlt, der darf sich gerne bei mir melden! Und jetzt noch die Fragen:

  1. Warum betreibst du deinen Blog?
  2. Welche Themen behandelst du auf deinem Blog?
  3. Gibt es Zeiten in denen du keine Lust mehr hast deinen Blog weiter zu betreiben? Wenn ja, aus welchen Gründen?
  4. Wie beurteilst du die Bloggerszene allgemein in ihrer Qualität? Können es Blogger mit gestandenen Journalisten aufnehmen?
  5. Kann die Bloggerszene die Medienwelt verändern? Und wie?
  6. Möchtest du mit deinem Blog gerne Geld verdienen?
  7. Was glaubst du, wo sich die Menschen über Reiseziele am häufigsten informieren?
  8. Welche Fortbewegungsart favorisierst du unterwegs (Auto, Bus, Bahn, zu Fuß, Fahrrad)?
  9. Dein liebstes Reiseland ist …? Warum?
  10. Welche ausgefallene Reise oder Reiseziel fehlt dir noch zu deinem Glück?
  11. Reisen mit oder ohne Familie? Was bevorzugst du und warum?

Lust auf mehr Reisegeschichten?

3 Kommentare

  1. Pingback: Liebster Award die 3. Reise-Kids wurde nominiert von Levart World

  2. Vielen Dank für’s mitmachen und für die tollen Antworten. Besonders die Antwort auf eure nächste Reise hat mir gut gefallen. Bei unserer Reise an die Ostsee war es auch meine Frau die Ihren Reisewunsch erfüllt bekam. Und es war so toll, dass wir die Reise auf jeden Fall nochmal wiederholen werden. Also viel Spaß an der Nordsee.

    • Das stimmt, Christian. Es müssen nicht immer die fernen Reisen sein, die besonders schön und aufregend sind. Nahe Ziele haben auch ihre Reize, und vor allem den Vorteil, dass man sie häufiger besuchen kann. 😀
      Auch euch noch viele schöne Reisen, ob nah oder fern.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.